© Pfarrgemeinde St. Georg Hiddingsel
Hubertusmesse in St. Georg
Die Hubertusmesse am vergangenen Sonntag wurde von den Jagdhornbläsern im Hegering Dülmen musikalisch gestaltet. Der Altarraum war entsprechend geschmückt und Pfarrer Hempelmann hielt seine Predigt über den Heiligen Hubertus.

Zum Abschluss des Gottesdienstes mit gelungener musikalischer Darbietungen der Jagdhornbläser gratulierte Pfr. Hempelmann Ulrike Brockmann zum Erhalt des St. Georg-Preises, dem Ehrenamtspreis der Hiddingseler Gemeinde.
Bei seinem Dank äußerte er natürlich auch die Hoffnung, dass Ulrike Brockmann der Gemeinde mit ihrem Engagement noch lange erhalten bleibe.

Viel Applaus gab es zum Schluß sowohl für die Preisträgerin als auch für die Jagdhornbläser.
St. Georg-Preis 2016
In diesem Jahr wurde der St. Georgs-Preis an Frau Ulrike Brockmann verleihen.

Sie erhält diesen Ehrenpreis als besondere Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement, vornehmlich in der Messdienerarbeit der Pfarrgemeinde St. Georg Hiddingsel.
Ihr Engagement bei der Erstkommunion und auch bei der Firmkatechese sowie im Liturgieausschuss sind besonders hervorzuheben.
Durch ihr Einfühlungsvermögen und ihre motivierende Art gelingt es ihr immer wieder, Kinder und Jugendliche zu begeistern.

Die Laudatio hielten Fabian Peters und Niklas Hesselmann, stellvertretend für die Messdienerleiterrunde, die anschließend alle mit einer Rose als Dankeschön gratulierten. Auch Pfarrer Hempelmann ließ es sich nicht nehmen, persönlich zu gratulieren.
Der Jury gehörten in diesem Jahr an: Josef Uckelmann, Ludger Wentingmann, Sabine Terlau, Oskar Hoher und Annemarie Lütke Uhlenbrock.

Auch wir, die Pfarrgemeinde St. Georg, gratulieren ganz herzlich zu diesem Ehrenpreis.

Wir freuen uns mit ihr und wünschen ihr und ihrer Familie weiterhin alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.
Missionstag in St. Georg
Auf reges Interesse traf der Missionstag am Sonntag, den 30. Oktober, zu dem der Ausschuss Partnerschaft Grenzenlos eingeladen hatte.
Viele Gemeindemitglieder kamen nach dem Hochamt mit Bruder Augustinus und unter Mitgestaltung des Voices-Chores ins Pfarrheim, um sich bei Kaffee, Waffeln und Döner über die Partnerschaftsprojekte der Gemeinden St. Georg und St. Pankratius zu informieren. Für die Kleinen gab es eine Bastelecke.

„Wir sind Christen,
deshalb sind wir für alle da!“


Dieser Leitsatz prägt in großem Maß die Arbeit der unterschiedlichen Gruppen, die Stellwände, Fotos und weiteres Infomaterial mitgebracht hatten.
Der Ausschuss Partnerschaft Grenzenlos und der Verein Vitorino Freire berichteten über die Arbeit in Brasilien und Burkina Faso, der Missionsaussuss St. Georg informierte über die Unterstützung von 120 Waisenkindern im Kongo und die Kolpingfamilie über Projekte in Uganda.

Es war insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich weitere Interessierte und Unterstützer für Menschen in Not aufmerksam machen konnte.
Gemeindewallfahrt nach Telgte
Bereits zum fünften Mal in Folge fand am 18. September 2016 für die Gemeinden St. Georg Hiddingsel und St. Pankratius Buldern die Wallfahrt nach Telgte statt.

Die Fußpilger waren ab Hiddingsel mit Pfarrer Hempelmann als erstes unterwegs. Sie starteten früh morgens um 5.15 Uhr. Eine andere Gruppe Fußpilger legte den Weg ab der St. Mauritz-Kirche Münster zurück und die Buspilger mit Daniel Breitkopf starteten um 13.00 Uhr ab Buldern. In diesem Jahr waren auch viele Kommunionkinder dabei. Um 8.15 Uhr trafen sich die Radpilger in Hiddingsel.

In der St. Georg Kirche wurden wir mit dem Reisesegen, auf die Wallfahrt eingestimmt. Das Wallfahrtsthema „Selig, die Frieden stiften“ (Mt. 5,9) begleitete uns auf der gesamten Strecke.
Bei angenehmen Wetterbedingungen ging es unter der Führung von Ludger Heilenkötter die Dortmunder-Ems-Kanal- Route entlang. An der Station „Haus Lütkenbeck“ wurden Fürbitten für eine friedfertige Welt gehalten. Zur Mittagszeit kehrten wir in den Landgasthof „Pleister Mühle“ ein. Hier waren schon die Fußpilger aus Münster Mauritz eingetroffen.
Nach der Mittagspause führte uns der Weg weiter Richtung Telgte und an der Station am Wegkreuz erinnerten Maria Schlautmann und Hedwig Winkler erneut an das Reisethema.
„Frieden und Verantwortung für die Welt wünschen wir uns immer und überall.“
In Telgte angekommen, trafen wir uns mit den Buspilgern und gingen gemeinsam den Kreuzweg. Daniel Breitkopf hatte zu jeder Station medidative Texte vorbereitet.
Gemeinsam mit der Pilgergruppe aus Bockum-Hövel wurde ein Abschlussgottesdienst gefeiert. Die Rückfahrt aller Wallfahrtsteilnehmer erfolgte mit Bussen.

Nach einem so schönen Tag freuen sich schon alle Teilnehmer auf die nächste Wallfahrt am 3. Sonntag im September 2017.
Bericht und Fotos: Hedwig Winkler
Gemeindeversammlung
Die Gemeindeversammlung am Sonntag, 4. September, begann um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Dorfschmiede in Buldern.
Anschließend wurden die 7 Leitsätze, die nach der letzten Gemeindeversammlung erstellt wurden, in Gruppenarbeit diskutiert, Ziele und Kozepte erarbeitet und die Ergebnisse vorgetragen.

Die 7 Leitsätze lauten:

Wir sind Christen,
• deshalb sind wir für alle da.
• deshalb ist uns jeder wichtig - auch du!
• deshalb erzählen wir dir von Gott.
• deshalb teilen wir Freude und Leid der Menschen.
• deshalb verbindet uns die Taufe mit allen Christen.
• deshalb wagen wir Neues.
• deshalb kannst du dich bei uns zu Hause fühlen.

Mach mit!

© Pfarrgemeinde St. Georg Hiddingsel
Home Ansprechpartner Gremien Gottesdienste Dienstpläne Gruppen Einrichtungen Partnergemeinde Augenblick mal ... Bildergalerie Links Kontakt Impressum
Hilfe für
den Kongo
Publicandum

Das aktuelle Publicandum finden Sie hier oder in den Auslagen in der Kirche.







Das Publicandum wird jede Woche aktualisiert, außer in den Sommerferien.
Sie finden dort die Gottes- dienstordnung und Hin- weise auf aktuelle Termine und Veranstaltungen in der Gemeinde.



09:00 - 12:00 Uhr
17:30 - 18:30 Uhr
09:00 - 11:00 Uhr
17:30 - 18:30 Uhr
Öffnungszeiten Pfarrbüro

Die.

Do.




Kontakt

Kath. Pfarrgemeinde
St. Georg Hiddingsel
Neustraße 34
48249 Dülmen

Tel.  02590 / 853
Fax. 02590 / 945058